...

Tafelessen für Bedürftige: Gastfreundlichkeit tut Leib und Seele gut

Die Bürgerstiftung bietet nun im zweiten Jahr einmal pro Woche einen kostenlosen Mittagstisch an. 15 Wochen lang, noch bis zum 14. Februar 2013, gibt es an jedem Donnerstag das Tafelessen. Sich an einen liebevoll gedeckten Tisch zu setzen und sich in Gesellschaft ein schmackhaftes mehrgängiges Menü schmecken zu lassen, das genießen die Menschen, die zum Tafelessen in das Bürgerhaus in Ostfildern-Ruit gekommen sind. Sie leben von Grundsicherung oder Arbeitslosengeld II und viele von ihnen sind alleinstehend.

Hans-Ulrich Steinhilber, Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung, ist es wichtig, dass der Mittagstisch nicht als Almosen empfunden wird: „Wir laden die Menschen ein zu einer Begegnung auf Augenhöhe. Gemeinschaft zu erleben ist genauso wichtig wie das Essen.“ Doch Steinhilber weiß auch, dass viele Menschen sich ein solches Essen nicht leisten könnten: „Für manch einen ist es die einzige warme Mahlzeit in der Woche.“ Zwölf Gastronomen und drei Metzgereien aus Ostfildern liefern unentgeltlich das Essen. Alle haben auch dieses Mal wieder bereitwillig zugesagt. „Ich musste gar nicht groß bitten. Für die meisten ist es eine Selbstverständlichkeit, dabei zu sein“, freut sich Steinhilber.

Das gilt auch für das ehrenamtliche Team um Edith Steinhilber: Elf Frauen wechseln sich ab beim Dekorieren des Raumes, beim Servieren der Speisen und beim Abräumen und Abspülen. „Nach dem ersten Jahr war für uns alle klar, dass wir es dieses Jahr wieder machen wollen.“ Heute haben sie die Tische im Bürgerhaus mit Kerzen, Tannenzweigen Zimtstangen, getrockneten Orangenscheiben, roten Tischläufern und Servietten geschmückt. Edith Steinhilber freut sich, dass das Bürgerhaus auch in den Weihnachtsferien für die Gäste des Tafelessens offen stehen wird. Eigentlich sind die städtischen Hallen nämlich in dieser Zeit geschlossen. „Viele Menschen führt mehr die Einsamkeit als der Hunger hierher“, weiß sie aus vielen Gesprächen.

So stiftet das Tafelessen Gemeinschaft und bringt die Menschen miteinander ins Gespräch. Die Gäste treffen hier Menschen, die in einer ähnlichen Situation sind. „Natürlich hilft das Tafelessen vielen auch finanziell weiter, weil sie an diesem Tag kein Geld für das Mittagessen ausgeben müssen. Aber der gesellschaftliche Aspekt, ist fast wichtiger“, bestätigt Stephanie Roos vom Allgemeinen Sozialen Dienst der Stadt Ostfildern. Manche verabreden sich inzwischen auch außerhalb des Tafelessens“, weiß sie. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Alexandra Karaspirou hat sie für die Bürgerstiftung eine Liste mit rund 90 bedürftigen und einsamen Menschen erstellt, die zum Tafelessen eingeladen werden.

Maria Florczyk besucht regelmäßig das Tafelessen. Die 66-Jährige kommt dazu eigens zu Fuß aus dem Scharnhauser Park nach Ruit. „Hier kann ich neue Leute kennenlernen“, sagt die alleinstehende Frau. Aber natürlich sei auch das hervorragende Essen ein Grund, denn für sich alleine würde sie nicht so aufwändig kochen. Das Menü aus Maultaschensuppe, Schweinebraten, Spätzle, Kartoffel- und Blattsalat und dem Apfelstrudel zum Dessert hat auch Michael Ruf gut geschmeckt. „Eigentlich gibt es immer leckere Sachen“, sagt der 52-Jährige Langzeitarbeitslose. „Es ist schön, wenn man mal bedient wird.“ Ein anderer Gast meint: „Dann muss ich zuhause nicht kochen.“ Auch er hätte sonst kein so reichhaltiges Essen auf dem Teller.

Bis zu 45 Personen nehmen am Mittagstisch im Bürgerhaus teil. Wer nicht kommen kann, etwa weil er nicht mobil ist, dem bringen die beiden Mitarbeiterinnen das Essen nach Hause. „Viele genieren sich auch zu kommen“, weiß Karaspirou. Wenn sie und ihre Kollegin das Essen zu den Menschen bringen, sei dies immer eine gute Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen. „Wir können dann auch gleich sehen, wie es diesen Menschen geht und bei Bedarf Probleme klären.“

Info: Das Tafelessen wird unterstützt von den Ostfilderner Gastronomen und Metzgereien: „Hirsch- Hotel“ Gehrung, Ruit, Metzgerei Schäch&Schäch, Kemnat, Harald Gehrung, Scharnhausen, „Lamm“ Scharnhausen, Gehrung-Kauderer, Restaurant Waldheim Ruit, Herbert Schacht, Da Zi Anna, Ruit, Park-Hotel, Scharnhauser Park, Alte Wache, Scharnhauser Park, Samariterstift, Ruit, „Rose“, Scharnhausen, Waldheimverein Ruit, Gerd Herzog, „Poseidon“, Ruit, „Sonne“, Nellingen, Metzgerei Schweizer, Kemnat, „Brücke“, Scharnhausen, Weinhaus Mauz, Nellingen, Getränke Notheis, Nellingen, Obst und Gemüse Ch. Claus, Ruit.

Seraphinite AcceleratorOptimized by Seraphinite Accelerator
Turns on site high speed to be attractive for people and search engines.